Prokrastination - Psychologie des Aufschiebens

Endlich hab ich nen Namen für mein "kleines Problem" - dachte schon ich bin allein:

...Willkommen in der großen Familie der Aufschieber! Ich bin eine von ihnen, ein mittelschwerer Fall, nach allem, was ich bislang darüber in Erfahrung bringen konnte. Ich gehöre nicht zu den harmlosen "Morgen räume ich endlich den Keller auf" -Aufschiebern, aber auch nicht zu den schweren Fällen, die überhaupt nichts mehr auf die Reihe kriegen, mit 35 noch immer dasselbe Studium verfolgen, aber seit Jahren keinen Schein mehr gemacht haben. Ich gebe meine Texte zu spät ab, bezahle seit 14 Monaten ein Fitness-Studio, ohne einmal trainiert zu haben, schreibe meine Rechnungen immer erst nach Monaten und schaffe es seit drei Jahren nicht, meine Steuererklärung zu machen...
» weiterlesen bei SpOn...

 Montag, 22. Mai 2006, 14:06, von psycko | |comment

 
Kommt mir leider auch nur allzu bekannt vor...

... link  

 
Zum Problem wird`s halt wenn`s kein kleiner Spleen mehr ist, wie bei vielen von uns, sondern wirklich schon grössere Ausmasse annimmt.

... link  


... comment
 
Ach, ich kommentiere Ihren Artikel erst morgen. ;o)

... link  

 
Ne, lieber erst morgen.

... link  


... comment
 
Procrastination is the thief of time.
Was will man von einer Generation erwarten, die mit Warten aufgewachsen ist? C64, 56k Modem... Ich habe schon ganz ausgeleierte Däumchen vom drehen der selbigen.

... link  


... comment
 
Ich wollte diesen...
....Artikel auf SPIEGELOnline auch immer lesen. Habe ich aber bis jetzt immer aufgeschoben ;-)

Siehe hier: http://www.cp8r.de/blog/261

... link  


... comment











To prevent spam abuse referrers and backlinks are displayed using client-side JavaScript code. Thus, you should enable the option to execute JavaScript code in your browser. Otherwise you will only see this information.